Musikschule / JeKi




KOOPERATIONSPARTNER MUSIKSCHULE


"Die Stiftung Jedem Kind ein Instrument möchte allen Grundschulkindern zwischen Rhein und Ruhr das große Glück des gemeinsamen Musizierens ermöglichen.“ (aus: Ein außergewöhnliches Programm, Broschüre Hrsg. Ministerpräsident des Landes NRW)

Die Hagenschule nimmt an diesem Projekt seit dem Schuljahr 2007/2008 teil. Es handelt sich um ein musikpädagogisches Angebot für Schulen innerhalb des Ruhrgebiets im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010.

http://www.jedemkind.de


Das Projekt unterteilt sich in drei Stufen:

1. Stufe:

Alle Kinder der ersten Klassen nehmen im Klassenverband mit einer Schulstunde pro Woche kostenlos an diesem Projekt teil. Erteilt wird diese Stunde von einem Lehrer der Musikschule, in Absprache mit dem jeweiligen Klassenlehrer, der ebenfalls in der Stunde zu gegen ist.
Es stehen im ersten Jahr folgende Aspekte im Vordergrund: Notation, Vorstellen der einzelnen Instrumente, Lust am Erlernen eines Instrumentes wecken.
Zum Ende des ersten Schuljahres (Vor den Osterferien) muss das Kind sich entscheiden, ob es am zweiten Jeki-Jahr teilnimmt oder nicht und welches Instrument es gerne Erlernen möchte (3 Wünsche werden angeben).
Zum jetzigen Zeitpunkt stehen folgende Instrumente zur Auswahl: Akkordeon,Blockflöte, Baglama, Gitarre, Horn, Klarinette, Kontrabass, Mandoline, Posaune, Querflöte, Trompete, Violine, Viola, Violoncello, Keyboard, Klavier, Saxophon


2. Stufe:

Im zweiten Jahr werden die Schüler und Schülerinnen in Kleingruppen von einem Musikschullehrer (ohne Klassenlehrer) in kleineren Gruppen unterrichtet. Die Kosten des zweiten Jahres betragen zwanzig Euro pro Monat. Allerdings ist hierbei auch die Leihgebühr des jeweiligen Instruments enthalten. Das bedeutet, den Kindern werden die Instrumente als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Sie müssen nicht von den Eltern gekauft werden. Die Unterrichtsstunde (= 1 Schulstunde) wird an den normalen Klassenunterricht angehängt.


3. Stufe:

Im dritten Jahr und vierten Jahr wird die Instrumentalunterrichtsstunde aus Stufe 2 beibehalten. Es kommt jedoch noch eine Ensemblestunde (Orchester) hinzu. Aus diesem Grund erhöht sich der Monatsbeitrag auf 35 Euro (2 Schulstunden pro Woche). Die Ensemblestunde findet dann für die dritten und vierten Schuljahre jahrgangsübergreifend statt.

Ab der zweiten Stufe finden regelmäßige Vorspiele der einzelnen Gruppen und Ensembles vor den Ferien statt und sie als Eltern bzw. Großeltern können sich von den Fortschritten der Kinder überzeugen.

Auch bei weiteren schulischen Veranstaltungen z.B. Einweihung des Neubaus, Schulfeste, usw. tritt das JeKi-Ensembles auf und bereichert das Schulleben.

Für die Empfänger von Sozialhilfe & ALG 2 ist die Teilnahme an dem Gesamtprojekt entgeltfrei.